Aktiv werden

Haben Sie Lust sich ehrenamtlich zu engagieren? Etwas Neues kennenzulernen und gleichzeitig etwas Sinnvolles zu tun? Ohne die Unterstützung der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer wäre unsere Arbeit für die älteren und oft auch kranken und einsamen Menschen, die im Nationalsozialismus verfolgt wurden, nicht zu bewältigen.

Wir freuen uns beispielsweise über Verstärkung für unsere Erzähl- und Begegnungscafés in Köln, Düsseldorf und Recklinghausen. Hier können Sie sich im direkten Kontakt mit den Überlebenden engagieren, Gespräche führen und bei der Organisation der Treffen mitwirken.

Kontakt:
Marion Heider
0221 17 92 94 10
info@nsberatung.de

© Copyright 2020 Bundesverband Information & Beratung für NS-Verfolgte