Regionaltreffen für Nachkommen von NS-Verfolgten

An verschiedenen Orten in Deutschland finden regelmäßig Regionaltreffen für die Nachkommen von NS-Verfolgten statt. Diese dienen dem Austausch der Betroffenen untereinander, der Fortbildung und der erinnerungspolitischen Arbeit.

Momentan existieren Gruppen in Köln, München (halbjährlich), Dachau (jährlich), Mannheim (vierteljährlich), Bremen (Termine auf Anfrage), Hamburg (in Planung) und Berlin.

Initiiert wurden die Regionaltreffen durch ein Pilotprojekt Anfang 2016 in Köln. 

Bei Interesse an einer Veranstaltungsteilnahme oder am Aufbau einer Regionalgruppe an einem anderen Standort wenden Sie sich gerne an uns.

Projektleitung:

Katharina Gavrik
0221-179294-22
gavrik@nsberatung.de

Projektleitung:

Katharina Pysmenna
0221-179294-16
pysmenna@nsberatung.de

Wir bedanken uns bei der Hans-Böckler-Stiftung für die freundliche Unterstützung der Regionaltreffen in Köln.

In Kooperation mit der Synagogengemeinde Köln und dem Dokumentations- und Kulturzentrums Deutscher Sinti und Roma.

© Copyright 2020 Bundesverband Information & Beratung für NS-Verfolgte