Soziale Projekte für Überlebende des Nationalsozialismus

Die Fachkonferenz „Soziale Projekte für Verfolgte des NS-Regimes“ bildete den vorläufigen Abschluss einer von der Stiftung „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft“ (EVZ) geförderten mehrjährigen Zusammenarbeit von JDC-Eshel und dem Bundesverband Information & Beratung für NS-Verfolgte e.V. Ziele der Zusammenarbeit waren der fachliche Austausch zwischen den beiden Organisationen und die gemeinsame Gestaltung und Durchführung von Projekten für Überlebende der nationalsozialistischen Verfolgung mit einem Schwerpunkt auf dem Projekt „Warmes Zuhause“. Die vorliegende Dokumentation fasst die Ergebnisse der Konferenz zusammen.

© Copyright 2020 Bundesverband Information & Beratung für NS-Verfolgte