Besuchs- und Begleitdienst für NS-Verfolgte in Köln

Der Bundesverband Information & Beratung für NS-Verfolgte e.V. hat in den Jahren 2015 und 2016 einen ehrenamtlichen Besuchs- und Begleitdienst für Überlebende der NS-Verfolgung angeboten. Das Pilotprojekt wurde vom Landschaftsverband Rheinland (LVR) und der Glücksspirale gefördert.

Ein Team von Ehrenamtlichen besuchte die Betroffenen in der Regel einmal pro Woche, erkundigte sich nach deren Sorgen und Nöten oder hatte die Muße, einfach in Ruhe zuzuhören. Darüber hinaus halfen die Freiwilligen bei Behördengängen und Arztbesuchen und begleiteten die Senior*innen zu kulturellen Veranstaltungen. Ziel war es, den älteren Menschen so lange es geht ein Leben in ihrem vertrauten Umfeld zu ermöglichen.

Über die beiden Jahre sind Kontakte und Freundschaften zwischen den Beteiligten entstanden, die auch nach Abschluss des Projekts Bestand haben.

Das Pilotprojekt wurde in den Jahren 2015 und 2016 vom Landschaftsverband Rheinland (LVR) und der Glücksspirale gefördert.

 

© Copyright 2020 Bundesverband Information & Beratung für NS-Verfolgte